Webchaeschtli Content Management System

Suupa GmbH
Weinberghöhe 10a
6300 Zug
http://suupa.net

support@suupa.net
+41 78 820 58 69

Version: 1.0.3

Anmelden

Grundsatztexte der Liturgiekommission

Profil und Kriterien des reformierten Gottesdienstes

Arbeitspapier der Liturgiekommission, verabschiedet am 12. September 2001. Es geht dabei um Gesichtspunkte und Akzente, die das Profil unserer Liturgiearbeit für die Deutschschweizer reformierten Kirchen zu Beginn des 21. Jahrhunderts bestimmen sollen, nicht aber um eine umfassende Beschreibung dessen, was Gottesdienst ist oder sein soll.

Minima Liturgica: Grundsätzliches zum Reformierten Gottesdienst

Dieses Papier wurde in den Jahren 2005-06 von einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Alfred Ehrensperger, Thomas Bornhauser und Andreas Marti, erarbeitet und von der Gesamtkommission gründlich und in mehreren Durchgängen diskutiert. Es war als eine Art liturgischer "Grundschrift" gedacht, welche – analog zum Gesangbuch – die Einheit der Deutschschweizer reformierten Kirchen dokumentieren sollte. Zu einer Offizialisierung kam es allerdings nicht, auch der Abdruck in der Taschenausgabe des Liturgiewerks (2011) konnte aus Platzgründen nicht realisiert werden. Damit bleibt es eine von der Liturgiekommission verantwortete Orientierungshilfe und Diskussionsgrundlage.


Kurze Zitate nur mit Quellenangabe (URL). Reproduktion größerer Teile in gedruckter oder elektronischer Form nur mit schriftlicher Einwilligung erlaubt.